Neubau Sporthotel mit Erlebnisbereich Sömmerda

Bauherr: Stadt Sömmerda, Weißenseer Str. 2, 99610 Sömmerda
Nutzung: 24 Zimmer, Erlebnisbereich mit Restaurant, Wellness u. Sauna, Umbau bestehendes Umkleidegebäude
BGF: 2.350 m2 Neubau / 750 m2 Umbau
Kosten: ca. 4.191.000 Euro brutto (KG300+400)
Bearbeitung: Nov. 2008
Leistung: LP 1-3 für Architekturbüro
Casparius Consulting & Management, Erfurt

Zentraler Mittelpunkt der Entwurfsidee und des neu zu errichtenden Gebäudeensembles bildet ein zentraler Platz, hier Kommunikationsplattform genannt. Er fungiert als Treffpunkt und Verteiler gleichermaßen, von hier aus werden sowohl das neue Sporthotel mit angrenzendem offen gestaltetem Wellnessbereich, als auch sämtliche Außensportbereiche, die Sporthalle und die Tennisplätze erschlossen.

Im Erdgeschoss befindet sich neben den öffentlichen Bereichen, wie Foyer und Frühstücksraum die Küche mit angrenzenden Lagerflächen und dem Personalaufenthaltsraum. Die Küche bedient durch ihre zentrale Lage neben dem Frühstücksraum des Hotels auch Bar und Restaurant des Wellnessbereiches und bei Bedarf auch den großen, multifunktional zu nutzenden Seminarraum. Die 24 Hotelzimmer sind in den beiden Obergeschossen untergebracht. Vier verschiedene Zimmertypen können je nach Bedarfsanalyse des zukünftigen Betreibers kombiniert werden. Die Bandbreite reicht von den klassischen Einzel- und Doppelzimmern, über Eltern-Kind-Zimmer bis hin zu Vereins-6-Bett-Zimmern. Jedem Zimmer ist eine eigene Sanitärzelle zugeordnet. In der Teilunterkellerung sind Technik- und Lagerbereiche untergebracht.

Der nördlich ans Hotel angrenzende Wellnessbereich bietet ein umfangreiches Aftersport Angebot für müde Sportler, soll aber auch von Interessenten aus Sömmerda genutzt werden. Ein Fitnessbereich mit Massage und Therapieraum sowie eine Sauna stehen hier zur Verfügung. Umkleideräume und WC´s für den Fitnessbereich sind in zwei geschlossenen Zylindern untergebracht, die den Raum akzentuieren. Das Gesamtkonzept wird durch ein Restaurant und eine Wellnessbar komplettiert. Der bestehende, südlich an den Wellnessbereich angrenzende Baukörper wird umgebaut und saniert und fasst Umkleide- und Vereinsräume für die Außensportbereiche.